stadtspiegel-igb.de wird berprft von der Initiative-S

 

Willkommen beim St. Ingberter Stadtspiegel Online

Aktuelle Berichte und Fotos aus St. Ingbert über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und dem Vereinsgeschehen

St. Ingberter Stadtspiegel als App

Suchen

Aktuelle Seite: Home

Zitat des Tages

Auf den Spuren der Bierstadt St. Ingbert

Rundgang in die St. Ingberter Biergeschichte

Am Samstag, den 9. August laden die Biosphären-VHS und der Heimat- und Verkehrsverein St. Ingbert zu einem Rundgang ein, der zu den ehemaligen St. Ingberter Braustätten führt. St. Ingbert kann auf eine sehr lange „Bier-Geschichte“ zurückblicken, die leider ein Ende fand, als im November 1997 bei der Brauerei Becker das letzte Dosenbier abgefüllt wurde. Noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts gab es in St. Ingbert einige Gaststätten, die ihr eigenes Bier brauten. Der Konkurrenz der 1877 gegründeten Brauerei Becker waren diese Hausbrauereien nicht gewachsen. Doch diese längst verschwundenen kleinen Brauerstätten haben Spuren hinterlassen. Zu diesen Hinterlassenschaften zählt auch der Eiskeller einer kleinen Brauerei, die dem Bau der Josefskirche weichen musste. Über diesen Eiskeller wurde die Josefskirche errichtet. Beim Wiederaufbau der Josefskirche wurde auch dieser Eiskeller (Foto) saniert. Wer an diesem Rundgang teilnehmen möchte, wird gebeten, sich bis zum 7. August unter der Telefonnummer 06894 – 13 726 anzumelden. Treffpunkt zu der kostenlosen Führung ist in der Fußgängerzone, ehemals „Grüne Laterne“, jetzt Kabel Deutschland, Kaiserstr. 70 um 16 Uhr.

 

Das Fahrrad erlebt ein „Come-back“

REWE-Markt und die Umweltschutz-Organisation „Plant-for-the-Planet“ honorieren Radfahrer

Auch in St. Ingbert ist es kaum noch zu übersehen: Die Zahl der Radfahrer, die ihren Nahverkehr mit eigener Muskelkraft bewältigen, ist in jüngster Zeit stark angestiegen. Diese erfreuliche Entwicklung ist nicht nur auf die sommerlichen Temperaturen zurückzuführen. Hier macht sich ein Trend „Weg vom Auto – zurück zum Fahrrad“ bemerkbar, für den es allerdings noch keine eindeutige Erklärung gibt. An dieser erfreulichen Kehrtwende im Individualverkehr ist übrigens auch die ältere Generation beteiligt, die dazu gern auf ein Fahrrad mit Elektroantrieb umsteigt. Inzwischen hat auch die Werbung die Rückkehr des Fahrrades entdeckt. So lädt der St. Ingberter REWE-Markt in Zusammenarbeit mit der Umweltschutz-Organisation „Plant-for-the-Planet“ die Kunden ein, sich am Samstag, 9. August an einer Aktion zu beteiligen, die dem Umweltschutz dient (Foto). Für jeden Kunden, der an diesem Tag zwischen 9 und 12 Uhr das Fahrrad zum Einkaufen beim REWE-Markt nutzt, wir „Plant-for-the-Planet“ einen Baum pflanzen.

 

Die Reparatur des Daches verursacht Lärm

Auf der Rückseite des St. Ingberter „Woolworth“ Kaufhauses geht es zur Zeit etwas lautstark zu. Das Dach des Gebäudes soll repariert werden. Dazu muss zunächst einmal die zentimeterdicke Schicht aus Kies abgetragen werden. Das geschieht mit Hilfe einer maschinellen Absaugvorrichtung, die den Kies über einen Schlauch vom Dach in einen Container transportiert. Für die Anwohner sind die dadurch verursachten Geräusche etwas lästig. Die Geschäftsleitung der St. Ingberter Woolworth-Filiale bitte deshalb Nachbarn um Verständnis für diese vorübergehende Lärmbelästigung.

 

 

 

Ein optimales Open-Air-Konzert

Im kulturellen Angebot der Stadt St. Ingbert spielen „Open-Air-Konzerte“ nur eine gelegentliche Rolle. Doch das könnte sich in Zukunft vielleicht ändern. Das Open-Air-Konzert mit dem französischen Sänger Marcel Adam, zu dem der Rohrbacher Reifenfachhandel Holzapfel am vergangenen Wochenende auf das firmeneigene Gelände eingeladen hatte, war ein sehr gelungener Auftakt, der alljährlich fortgeführt werden sollte. Das leicht ansteigende Wiesengelände der Firma Holzapfel, das in der Vergangenheit schon des öfteren für einen Landmarkt genutzt wurde, bietet für Open-Air-Konzerte ideale Voraussetzungen. Die Besucher müssen sich allerdings ihre eigenen Sitzgelegenheiten mitbringen. Und das taten beim Auftritt des Chansonniers und Liedermachers Marcel Adam die zahlreichen Fans, die überwiegend den reiferen Jahrgängen angehören (Foto).

Weiterlesen: Ein optimales Open-Air-Konzert

Bürgersprechstunde auf dem Marktplatz

Die Bürgerliste "Wir für St. Ingbert" und die neue Bürgerfraktion "Wir für St. Ingbert" veranstalten am kommenden Samstag, 2. August eine Bürgersprechstunde an einem eigenen Stand am Marktplatz. Mitglieder des Vereins und Vertreter der Stadtratsfraktion und des Ortsrates stehen von 7.00 - 12.00 Uhr für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Ohne großen Aufwand einen Spielplatz geschaffen

Es müssen nicht immer fünfstellige Summen aufgewandt werden, um einen Spielplatz für Kinder einzurichten. Das haben jetzt auf eindrucksvolle Weise der St. Ingberter Ortsrat, der Angelsportverein St. Ingbert und die Forstverwaltung auf einer Wiese am Wombacher Weiher bewiesen. Innerhalb weniger Wochen entstand in unmittelbarer Nähe der Fischerhütte ein Spielplatz, dessen Grundsubstanzen nur aus ein paar Baumstämmen und einigen Kubikmetern Erdreich bestehen, die allerdings so arrangiert wurden, dass sie Kinder zum Spielen, zum Turnen und zum Toben einladen. Was Kinder noch spielend beherrschen, aber Erwachsene nur mit Mühe, wurde dann bei der Einweihung des Spielplatzes demonstriert. Während die Kinder leichtfüßig über schmale Balken liefen (Foto), hatten die Erwachsenen oft große Mühe bei dieser Übung die Balance zu halten.

 

Abschlusskonzert in der Christuskirche

Schon seit Jahren lädt die St. Ingberter Konzertpianistin und Musikpädagogin Barbara Barthruff (Foto) kurz vor Beginn der Sommerferien junge Musiker im Alter zwischen acht und achtzehn Jahren zu einem privaten Workshop ein, der im Hause der Familie Barthruff stattfindet. Bei diesem Kurs, der sich in einer sehr familiären Atmosphäre abspielt, werden die jungen Musiker nicht nur an ihren jeweiligen Instrumenten geschult, sondern sie lernen auch das Zusammenspiel in einem Orchester. Zum Abschluss dieses privaten Musikkurses laden Barbara Barthruff und ihre jungen Nachwuchsmusiker zu einem Konzert ein, bei dem am vergangenen Freitag in der Christuskirche ein sehr abwechslungsreiches Procxgramm geboten wurde, das die jungen Musiker selbst zusammengestellt haben.

Weiterlesen: Abschlusskonzert in der Christuskirche

Die „Luschd“ sollte etwas wetterfester sein

Als Matthias Weissenauer beim Konzert der Bergkapelle in der „Luschd“ den Taktstock hob, sahen die dunklen Wolken am Himmel etwas bedrohlich aus. Auch der Wind, der am Blätterdach der Bäume zauste, übertönte fast die Musik. Doch der befürchtete Regenschauer blieb zum Glück aus, denn dann hätte die Bergkapelle das Konzert abbrechen müssen, weil nur etwa die Hälfte der Musiker unter dem Dach des Podiums Platz fand (Foto). Vielleicht gelingt es doch einmal die „Luschd“ etwas wetterfester zu machen, damit das Publikum und die Musiker nicht schon vor ein paar Regentropfen flüchten müssen.

Zum nächsten Konzert in der „Luschd“ lädt am Donnerstag, den 31. Juli ab 19 Uhr, das Rock-Ensemble des Leibniz-Gymnasiums ein und das hoffentlich bei strahlendem Sonnenschein.

 

Spielkreis für Babies und Eltern

Spielkreis für Babies und Eltern "Mit allen Sinnen vom Baby zum Kleinkind" startet nach den Sommerferien im Ratz-Faz

Im Ratz-Faz - Rabensteinzentrum - Familienzeit e. V. in derRobert-Koch-Straße 2 in St. Ingbert startet im September donnerstagvormittags von 9.30 Uhr -11.00 Uhr ein Baby-Spielkreis unter Leitung von Anne Laux zur Anregung der Sinneswahrnehmung von Babies durch Angebote zum Hören, Tasten, Fühlen wie etwa durch Singen, Bewegungsspiele, Bällebad und vieles mehr. Unter der E-Mail-Adresse „ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! “ erhalten sie nähere Informationen oder können sich anmelden. Allgemeine Informationen erhalten Sie auf der Homepage http://www.ratz-faz-igb.de. Eine Anmeldung ist bereits vor der Geburt möglich. Das Einstiegsalter sollte bei etwa 8 Wochen liegen, der genaue Starttermin richtet sich daher nach dem Alter der angemeldeten Kinder.

 

Neuer Vorstand bei der Bürgerliste „Wir für St. Ingbert e. V:“

Bei der jährlichen Vereinsversammlung standen auch Vorstandswahlen an. Da die beiden bisherigen Vorsitzenden, Christina Wieth und Dominik Schmoll, nach den Wahlen in den Stadtrat eingezogen sind, waren diese notwendig geworden. Beide können sich nun voll und ganz auf ihre Aufgaben als Stadträte konzentrieren. Sie werden als Beisitzer dem neuen Vorstand angehören. Zum neuen Vorsitzenden wurde Siegfried Stolz-Wagner gewählt, Veris-Pascal Heintz zum Stellvertreter. Dominik Auer, der in der Vergangenheit schon für die Vereinsfinanzen zuständig war, wird zusätzlich die Geschäftsführung des Vereins übernehmen.

 

Weiterlesen: Neuer Vorstand bei der Bürgerliste „Wir für St. Ingbert e. V:“

Feier bei der SPD-Rohrbach

Der SPD-Ortsverein Rohrbach feierte am vergangenen Freitag im Bistro im Sportheim des SV Rohrbach. Der Vorstand hatte die diesjährigen Jubilare und die Helfer bei der Kommunalwahl zum Abendessen eingeladen und über zwanzig Personen waren gekommen. Ortsvereinsvorsitzende Herdis Behmann dankte denjenigen, die im Mai beim Austragen der Wahlwerbung und beim Auszählen in den Wahllokalen geholfen hatten. Anschließend überreichte sie Urkunden und Weinflaschen an die Jubilare. Geehrt wurden die Ortsvereinsmitglieder Iris Berrang und Thomas Berrang für jeweils 20 Jahre Mitgliedschaft in der SPD, Udo Schmidt für 25 Jahre und Charlotte Samsel für 30 Jahre Mitgliedschaft.

Weiterlesen: Feier bei der SPD-Rohrbach

Seite 1 von 51

Verwandte Artikel

Wetter

Teilweise bewölkt

27°C

St. Ingbert

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 54%

Wind: 22.53 km/h

  • 30 Jul 2014

    Gewitter 28°C 19°C

  • 31 Jul 2014

    nachm. Gewitter 27°C 18°C

Soziale Netzwerke

Nach oben