stadtspiegel-igb.de wird berprft von der Initiative-S

 

Willkommen beim St. Ingberter Stadtspiegel Online

Aktuelle Berichte und Fotos aus St. Ingbert über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und dem Vereinsgeschehen

St. Ingberter Stadtspiegel als App

Suchen

Aktuelle Seite: Home

Zitat des Tages

Wir machen Ferien

Ab dem 15. Januar sind wir wieder zurück. Bis dahin wünschen wir allen Lesern eine gute Zeit.

St. Ingberter Weihnachtsmarkt vom 18. – 20. Dezember 2015

38e017c6d0Der St. Ingberter Weihnachtsmarkt findet auch in diesem Jahr wieder am 4. Adventswochenende vom 18. bis 20. Dezember in der St. Ingberter Fußgängerzone statt.

Auftakt bildet am Freitag das „Christmas Open Air“ vor der Engelbertskirche. Das etwa zweistündige Konzert der Band „VIP Allstars“ beginnt um 19.00 Uhr, gespielt werden beliebte Weihnachts- sowie Coversongs aus Rock und Pop. Wir freuen uns über einen stimmungsvollen Abend mit zahlreichen Besuchern aus der ganzen Region. Auch die St. Ingberter Gastronomiebetriebe freuen sich nach Ende des Konzertes auf Ihren Besuch. Die Teilnahme an diesem Konzert ist kostenlos.

Weiterlesen: St. Ingberter Weihnachtsmarkt vom 18. – 20. Dezember 2015

Ab Dezember gibt es in St. Ingbert eine neue Währung

munzeKreissparkasse Saarpfalz und Verein Handel & Gewerbe (H&G) führen am 1. Dezember den Ingo-Taler ein

Taler sind vor allem als Geschenk sehr beliebt

In vorerst rund 80 St. Ingberter Geschäften können ab dem 1. Dezember Kunden mit dem neuen Ingo-Taler bezahlen, den die Kreissparkasse Saarpfalz und der Verein Handel & Gewerbe kürzlich der Öffentlichkeit vorgestellt haben. Die Idee dazu kam vom H&G: „Mit dem Ingo-Taler lösen wir den St. Ingberter Gutschein ab,“ erklärt Nico Ganster, 1. Vorsitzender von H&G. Der große Vorteil liegt beim Ingo-Taler, der einen Gegenwert von 5 Euro besitzt, im Handling. Mit ihm kann in den teilnehmenden Geschäften ganz normal - wie mit Bargeld - bezahlt werden. Die teilnehmenden Geschäfte, die sich sowohl in der Fußgängerzone und der Innenstadt als auch in den Stadtteilen befinden, erkennen Kunden an dem Aufkleber mit dem Hinweis „Wir akzeptieren den Ingo-Taler“. Bis zum Start am 1. Dezember geht man beim Verein H&G davon aus, dass noch weitere Geschäfte den Ingo-Taler akzeptieren werden. „Der Geschäftsinhaber kann den Ingo-Taler wie Bargeld buchen und ihn dann bei der Kreissparkasse als Bargeld auszahlen lassen“, so Ganster zu dem einfachen Prozedere.

 

Weiterlesen: Ab Dezember gibt es in St. Ingbert eine neue Währung

Vorlesetag in der Kita Herz Jesu

webvorlesetaginterRund um den 20. November haben bundesweit mehr als 100.000 Vorleser beim 12. Vorlesetag mitgemacht. Mit dieser Aktion, bei der unter anderem auch die Stiftung Lesen beteiligt ist, sollen bei den Kindern langfristig die Lesekompetenz gefördert und die Kinder später zum Lesen animiert werden. Der Aktionstag folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Die Initiatoren haben den bundesweiten Vorlesetag vor 12 Jahren ins Leben gerufen, damit vor allem Kindern noch mehr vorgelesen wird und möglichst jede und jeder in Deutschland Spaß am Lesen hat.
In St. Ingbert haben neben anderen auch Ortsvorsteher Ulli Meyer und Bürgermeister Pascal Rambaud (Foto) an dieser Aktion teilgenommen und in Kitas vorgelesen. Letzterer hat in der Kita Herz-Jesu in Hassel die Geschichte vom kleinen Dackel Gustav vorgelesen, der sich auf den Weg durch die große Stadt macht, um auf einer Brücke schließlich eine gute Aussicht über die ganze Stadt zu genießen. Die Kinder waren richtig gespannt darauf, wie es weitergeht.

 

Weiterlesen: Vorlesetag in der Kita Herz Jesu

Einladung zur Barbarafeier

Der Barbaratag, der Gedenktag der heiligen Barbara, wird jedes Jahr von den St. Ingberter Knappenvereinen und der Bergkapelle gefeiert. Der Legende nach suchte die heilige Barbara von Nikomedien Schutz vor ihrem grausamen Vater. Da sie von einem Felsen geschützt wurde, der sich öffnete und sie verbarg, wählten die Bergleute sie zu ihrer Patronin und ehren sie jährlich.
Die Bergkapelle St. Ingbert feiert an diesem Tag nicht nur die heilige Barbara, sondern auch das Gründungsdatum des Orchesters, das sich in diesem Jahr zum 176.-mal jährt. Denn genau an diesem Tag vor 176 Jahren, am 4. Dezember 1839, wurde die Fahne der Knappen von St. Ingbert zur Engelbertskirche getragen, wo Pfarrer Duy dieser die kirchliche Weihe gab. Johann Nikolaus Sonntag blieb es vorbehalten, als erster Kapellmeister unter der neuen Fahne, die im November 1839 der St. Ingberter Knappschaft im Auftrag des bayerischen Königshauses übergeben wurde, zum allerersten Mal zu marschieren.

Weiterlesen: Einladung zur Barbarafeier

5. Franziskusmarkt - Einstimmung in den Advent

PlakatFranzmarkt2015-1 Kopie„Einer der stimmungsvollsten Adventsmärkte in St. Ingbert“

Unter diesem Motto findet auch der 5. Franziskusmarkt am 1. Adventssamstag, den 28. November 2015, ab 11.30 Uhr statt. Die Pfarrei St. Franziskus lädt herzlich ein, den Advent in stimmungsvoller Atmosphäre zu beginnen. Weihnachtliche Klänge mit den Kindern der Kita St. Franziskus und dem Musikverein Hochschied Reichenbrunn stimmen in die Adventszeit ein.
Für adventliche Stimmung tragen auch der Besuch des Heiligen Nikolaus um 15.00 und 17.00 Uhr bei. Bestimmt hat er ein paar Leckereien für die Kleinen in seinem Sack. Jeweils anschließend können sich die Kinder auf den Auftritt von Kasperle freuen! Der Duft von Feuerzangenbowle, Adventswurst und frischgebackenen Zimtwaffeln wird die Besucher begleiten. Bei der Auswahl der Stände wurde sehr großen Wert auf Individualität und Regionalität gelegt, was ein vielseitiges Angebot garantiert.

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen: 5. Franziskusmarkt - Einstimmung in den Advent

Bundesverdienstkreuz für Heinz Scholl

heinz schollHeinz Scholl erhielt aus der Hand von Stephan Toscani im Rahmen einer Feierstunde im saarländischen Finanzministerium das Bundesverdienstkreuz am Bande. Mit einer solchen Auszeichnung werden Bürgerinnen und Bürger geehrt, die sich durch jahrelanges außerordentliches ehrenamtliches Engagement hervorgetan haben. Heinz Scholl hat sich die Bürger-Anliegen zu den seinen gemacht. Immer wieder stellte er sich die Frage, was er für andere oder die Gemeinschaft tun könne. „Er hat mit seinem jahrzehntelangen Einsatz gezeigt, dass Mitmenschlichkeit und Bürgersinn in unserer Gesellschaft lebendig sind“, so Stephan Toscani.

Weiterlesen: Bundesverdienstkreuz für Heinz Scholl

ICELANDAUSSTELLUNG AM 28.11.2015 IN ST.INGBERT

Unbenannt-1372 Stunden Island !

Fotoausstellung vom 28.11. bis zum 24.12.2015 von Fotografenmeister dirk meyer im Kunstraum Max G. - Vernissage am 28.11. um 11 Uhr

Lassen Sie sich überraschen von den einzigartigen und vielseitigen Landschaften Icelands u.a. der Halbinsel Snaefellsnes. Überwältigende Wasserfälle, abgeschiedene Fischerdörfer und einsame Küstenstraßen warten darauf verewigt zu werden. Das ständig wechselnde Licht erzeugt zusammen mit einer unvorstellbaren klaren Luft einmalige, leuchtende Farben und Formen.
Island hat sich Fotografenmeister dirk meyer Vorstellungskraft ganz und gar bemächtigt! Er legt Zeugnis ab vom Charakter einer anderen Welt, der dieser Insel aus Feuer und Eis innewohnt. Diese beiden Elemente dominieren Meyer`s Isländische Bilder und feiern die Schönheit des Landes, obwohl sie menschlicher Nähe oft feindlich gesinnt sind. Es gibt keinen Kompromiss zwischen ihnen und uns, sie diktieren ihre Regeln, tauchen unerwartet auf und suggerieren Dinge und Kreaturen aus fernen Ländern und fernen Zeiten. Und doch, gibt es eine intensivere Weichheit als das Land in Frühlingslicht getaucht bedeckt mit dem goldenen Grün neuen Wachsens? Die Fotos des Fotografenmeisters Serie Iceland sind Symphonien, einige in Moll, einige in Dur.

Besuch des Weihnachtsmarktes in Traben-Trabach

Tagesausflug des AWO Ortsvereins St. Ingbert
Adventszeit ist Weihnachtsmarktzeit. Dem kann und will sich auch die AWO nicht entziehen. Ein besonderer Weihnachtsmarkt findet in Traben-Trabach statt. Dorthin führt der nächste Tagesausflug des AWO Ortsvereins St.Ingbert. Mit dem Bus geht es am 12.12.15, um 09.40 Uhr ab Rohrbach, Haltestelle Heidi Härder und um 10.00 Uhr ab St.Ingbert, Bahnhofvorplatz, zum Weihnachtsmarkt an die Mosel. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen mitzufahren. Anmeldung sowie Informationen zum Unkostenbeitrag und zur Abfahrt und Rückfahrt bei Frieda Sand unter 06849/6317, 017651448512 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

3. Hoffest zum Advent

IMGP4420Aus „Stroh“ wird Geld für die Armen der Welt!

So lautet das Motto des 3. Hoffestes zum Advent, das am Freitag, 27.11.15 und Samstag, 28.11.15 bei Patricia Wiesmeier im Neunkircher Weg 87 in St. Ingbert stattfindet. An beiden Tagen kann man von 11.00 - 18.00 Uhr schöne selbst gemachte adventliche Dekorationen und kleine Weihnachtsgeschenke kaufen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Die gesamten Erlöse werden an Pfarrer Fidelis aus Togo (Projekt in Togo) und an Herrn Heinrich Wellner aus St. Ingbert (Projekt in Sri Lanka) gespendet.

Wie geht es weiter mit der herrenlosen Straße?

Seit Jahren leben die Anwohner der Albert-Weisgerber-Allee 65, 67 usw. in einer Straße, die anscheinend keinem gehört, also gewissermaßen „herrenlos“ ist. Die Anwohner hatten sich bereits mehrfach an die Stadtverwaltung gewendet, um diesen Zustand in eine für alle befriedigende Situation zu überführen. Dabei schwebt den Anwohnern vor, diese Straße der Stadt zu übertragen; das wiederum hat die Stadt abgelehnt. Jetzt haben sich die Anwohner darum gebeten, das Thema erneut in den städtischen Gremien anzusprechen.

Seite 1 von 79

Verwandte Artikel

Wetter

Teilweise bewölkt

5°C

St. Ingbert

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 87%

Wind: 12.87 km/h

  • 8 Feb 2016

    Überwiegend bewölkt 11°C 7°C

  • 9 Feb 2016

    Teilweise bewölkt 11°C 7°C

Soziale Netzwerke

Nach oben