stadtspiegel-igb.de wird berprft von der Initiative-S

 

Willkommen beim St. Ingberter Stadtspiegel Online

Aktuelle Berichte und Fotos aus St. Ingbert über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und dem Vereinsgeschehen

St. Ingberter Stadtspiegel als App

Suchen

Aktuelle Seite: Home

Zitat des Tages

Von der Männerdomäne zum Kaffeekränzchen

IMGP0286Bekanntlich ist im Laufe der Zeit alles einem Wandel unterworfen. Diese Lebensweisheit trifft auch auf das St. Ingberter „Café Kraus“ zu, aus dem in den vergangenen Jahren die Frauen die Männer fast „verdrängt“ haben. Das „Café Kraus“ war bis Ende der achtziger Jahre so eine Art Nachrichtenzentrale, die in St. Ingbert als „Rathaus drei“ bekannt war. Hier trafen sich die St. Ingberter Kommunalpolitiker nach den oft kontrovers geführten Sitzungen des Stadtrates, um bei Bier oder Wein die Wogen zu glätten oder sich erst so richtig in Rage zu reden.Mit von der Partie waren auch die St. Ingberter Lokaljournalisten, weil an der Theke des „Café Kraus“ auch die Geheimnisse der nicht öffentlichen Sitzungen freizügig ausgeplaudert wurden. Das „Café Kraus“ war damals fast eine reine Männerdomäne, unter die sich in vorgerückter Stunde aber oft das weibliche Personal des gegenüberliegenden „Babalu“ mischte, einem Etablissement, das damals in St. Ingbert als etwas anrüchig angesehen wurde.

 

Weiterlesen: Von der Männerdomäne zum Kaffeekränzchen

Das Sommerfestes musste ins Pfarrheim ausweichen

IMGP0447Der ehemalige Steinbruch hinter dem Pfarrheim St. Josef dürfte der schönste St. Ingberter Festplatz sein. Am Sonntag, 31. August, musste die Pfarrgemeinde bei ihrem Sommerfest aber auf dieses lauschige Umfeld verzichten, weil statt des erhofften Sonnenscheins, Regenwolken aufgezogen waren. Doch dank des Pfarrheimes besitzt die Pfarrgemeinde bei schlechten Wetterlagen eine sehr geräumige Ausweichmöglichkeit (Foto). Ab 10.30 Uhr wurde im Pfarrheim zunächst ein Gottesdienst gefeiert, bei dem der Kirchenchor und der Chor Canticum Novum gemeinsam auftraten. Nach dem Mittagessen wurde den Gästen ein Flohmarkt geboten, dessen Erlös für die Renovierung der Engelbertskirche gedacht ist.

 

Weiterlesen: Das Sommerfestes musste ins Pfarrheim ausweichen

Wer hat verdächtige Personen gesehen?

IMGP0411Monatelang haben die Oberwürzbacher an der Ausstattung eines dorfinternen Naherholungsgebietes gearbeitet und es mit einem Zuschuss von nur 50.000 Euro geschafft, mitten im Dorf eine Begegnungsstätte für Jung und Alt anzulegen, die im Saarland einmalig sein dürfte. Zu diesem Dorfzentrum gehört auch ein Grill aus Edelstahl, der die Begehrlichkeit von dreisten Dieben geweckt hat, die das edle Stück während der Nacht mitgehen liessen. Zurück blieb nur das Betonrohr, das als Feuerstelle diente (Foto). Wer verdächtige Personen beobachtet hat, die als Diebe in Frage kommen könnten, wird gebeten sich bei der St. Ingberter Polizei (Telefon: 06894 – 1090) oder bei der Ortsvorsteherin Lydia Schaar (Telefon: 06894 – 88 80 10) zu melden.

 

Weiterlesen: Wer hat verdächtige Personen gesehen?

Wanderclub Edelweiß fährt an die Mosel

Am 14.9.2014 fährt der Wanderclub Edelweiß an die Mosel nach Leiwen, Abfahrt ist um 9.00 Uhr an der Edelweißhütte und um 9.15 Uhr an der Rohrbachhalle. Vor Ort werden zwei Wanderungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten. Für die große Wanderung von ca. 14 km sind Wanderschuhe erforderlich, Wanderstöcke werden empfohlen. Die kürzere Wanderung ist ca. 4-5 km lang. In Leiwen werden die Wanderer auf dem Weingut "Kurtrierer Hof" mit einer rustikalen Winzerspezialität erwartet. Fahrtkosten betragen 5 € für Mitglieder und 10 € für Gäste. Die Anmeldeliste liegt in der Hütte aus, dort ist auch der Beitrag zu den Fahrtkosten zu entrichten.

AROHA Training am Wochenende bei der DJK Sportgemeinschaft

Das Training startet wieder am Samstag 06. September um 11 Uhr im Clubraum der DJK SG

St. Ingbert in der Kirchengasse 11-13. Hinter den Namen „Aroha“ verbirgt sich ein effektives Gruppenfitnessprogramm für alle Altersklassen sowie alle Fitnesslevels. Es zeichnet sich durch eine besondere Harmonie in den Bewegungsabläufen aus und wird bei mittlerer Herzfrequenz trainiert. Ein positiver Effekt für Herz & Kreislauf stellt sich ein und die Fettverbrennung wird zusätzlich angekurbelt. Nähere Infos über die Geschäftsstelle: Telefon: 06894-381026 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Tanzen wie im Orient bei der DJK Sportgemeinschaft

Bei der DJK-SG beginnt ab12. September ein Kursus für Neueinsteiger im „Orientalischen Bauchtanz“. Getanzt wird jeweils freitags von 19.00 - 20.00 Uhr im Clubraum in der Kirchengasse. Interessierte Männer dürfen ebenfalls teilnehmen! Nähere Informationen und Anmeldung über die Geschäftsstelle der DJK-SG St. Ingbert Tel.: 06894/38 10 26 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .'; document.write(''); document.write(addy_text71045); document.write('<\/a>'); //-->\n Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fünfzig Jahre Musikverein Rentrisch

IMGP0390Zum Konzert in der „Luschd“ hatte der St. Ingberter Heimat- und Verkehrsverein am vergangenen Donnerstag Jubiläumsorchester eingeladen. Der Rentrischer Musikverein feiert in diesem Jahr sein fünfzigjähriges Bestehen. Bei der Gründung 1964 war der Musikverein Rentrisch ein Experiment, das sich im Laufe der Jahrzehnte aber prächtig entwickelte und inzwischen einen renommierten Platz im kulturellen und gesellschaftliche Leben der Mittelstadt St. Ingbert einnimmt. Zum Abschluss der Sommerkonzerte spielt am Donnerstag, den 4. September, ab 19 Uhr „Hermanns Big Band“ in der “Luschd“.

Fünfzig Jahre Musikverein Rentrisch

IMGP0390Zum Konzert in der „Luschd“ hatte der St. Ingberter Heimat- und Verkehrsverein am vergangenen Donnerstag Jubiläumsorchester eingeladen. Der Rentrischer Musikverein feiert in diesem Jahr sein fünfzigjähriges Bestehen. Bei der Gründung 1964 war der Musikverein Rentrisch ein Experiment, das sich im Laufe der Jahrzehnte aber prächtig entwickelte und inzwischen einen renommierten Platz im kulturellen und gesellschaftliche Leben der Mittelstadt St. Ingbert einnimmt. Zum Abschluss der Sommerkonzerte spielt am Donnerstag, den 4. September, ab 19 Uhr „Hermanns Big Band“ in der “Luschd“.

Tag des offenen Denkmals in St. Ingbert

IMGP0104Zu einem grenzüberschreitenden „Tag des offenen Denkmals“, an dem sich auch Luxemburg und Wallonien beteiligen, lädt am 14. September das Saarland ein. An dieser Veranstaltung, die unter dem Motto „Farbe“ steht, beteiligt sich auch die Stadt St. Ingbert. Vorgestellt wird dabei die Arbeitersiedlung „Alte Schmelz“ und die Pfarrkirche St. Josef (Foto). Die Führung durch die Josefskirche beginnt um 15.15 UHR. Die Arbeitersiedlung „Alte Schmelz“ wird ab 11 Uhr vorgestellt. Treffpunkt ist das ehemalige Konsumgebäude. Für beide Führungen wird um Anmeldung gebeten bei Michael Werner, Stadtverwaltung St. Ingbert. Telefon: 06894 – 13312.

 

Weiterlesen: Tag des offenen Denkmals in St. Ingbert

Leidet das Parkhaus an „Verstopfung“?

IMGP0337Wenn Autofahrer in St. Ingberter Stadtzentrum keinen freien Parkplatz mehr finden, ist im Wollworth-Parkhaus in der Alten Bahnhofstraße mit Sicherheit noch ein Stellplatz frei. Dabei sollten Autofahrer aber veremeiden, ihr Auto im Untergeschoss abzustellen, denn ohne Gummistiefel lässt sich dieses Parkdeck zurzeit kaum betreten. Schon seit Wochen beklagen sich die Autofahrer über den desolaten Zustand dieses Parkhauses. Diese Klagen sind aber offensichtlich noch nicht im St. Ingberter Rathaus angekommen, das sich um den öffentlichen Fussweg kümmern müsste, der von der Alten Bahnhofstraße am Parkhaus entlang zur Kaiserstraße führt. Dieser schmale Fußweg steht nämlich nach jedem Regen unter Wasser. Die Fussgänger haben entlang dieser großen Pfütze bereits einen Trippelpfad angelegt (Foto).

 

Weiterlesen: Leidet das Parkhaus an „Verstopfung“?

Der Rohrbach bekommt einen neuen Kanal

IMGP0303Im Bereich des alten Hallenbades verlässt der Rohrbach die Gustav-Clauss-Anlage und unterquert in einem Kanal die Otto-Toussaint-Straße und die Ludwigstraße. Dieser Kanal ist schon seit Jahren sanierungsbedürftig. Jetzt soll mit den dringend notwendigen Reparaturarbeiten begonnen werden. Verkehrsteilnehmer müssen in diesem Bereich mit Behinderungen rechnen. Im ersten Bauabschnitt wird die dortige Verkehrsinsel mitsamt der Ampelanlage zurückgebaut. Für diese Baumaßnahme werden vorerst noch keine Sperrungen eingerichtet. Die Einmündung des Kanals (Foto) macht noch einen sehr stabilen Eindruck, doch die gesamte Kanalstrecke von etwa zweihundert Metern Länge befindet sich in einem sehr schlechten Zustand. Eine Freilegung des Kanals, die einmal angedacht war, kommt aus Kostengründen nicht in Frage. Die Reparaturarbeiten dürften längere Zeit in Anspruch nehmen.

 

Weiterlesen: Der Rohrbach bekommt einen neuen Kanal

Seite 1 von 55

Verwandte Artikel

Wetter

Teilweise bewölkt

15°C

St. Ingbert

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 88%

Wind: 14.48 km/h

  • 1 Sep 2014

    Bewölkt 21°C 13°C

  • 2 Sep 2014

    vormittags bewölkt/nachmittags sonnig 21°C 12°C

Soziale Netzwerke

Nach oben