stadtspiegel-igb.de wird berprft von der Initiative-S

 

Willkommen beim St. Ingberter Stadtspiegel Online

Aktuelle Berichte und Fotos aus St. Ingbert über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und dem Vereinsgeschehen

St. Ingberter Stadtspiegel als App

Suchen

Aktuelle Seite: Home

Zitat des Tages

Straßenmusik und Sommerfest der Musikschule

Nach den guten Erfahrungen im letzten Jahr möchte die Musikschule der Stadt St. Ingbert wieder Passanten mit Straßenmusik erfreuen. Für die Schülerinnen und Schüler der Musikschule ist es eine weitere Möglichkeit, in „lockerer“ Atmosphäre mit ihren Lehrern zusammen zu musizieren. Die Resonanz bei Lehrern und Schülern ist so groß, dass eine ganze Woche lang, vom 13. bis 17. Juli, vor der Engelbertskirche, etwa von 14 bis 18:30 Uhr gespielt wird. Am Sonntag vor den Sommerferien, dem 19. Juli, von 14:30 bis 18 Uhr, findet in der Musikschule (Hof der Ludwigschule) das traditionelle Sommerfest statt, mit viel Musik und Spielen, Kaffee und Kuchen, Würstchen und Vegetarischem vom Grill.

Lager für Mülltonnen in der Tischtennishalle Unsinn

Die Stadtratsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen St.Ingbert widerspricht der Behauptung von Oberbürgermeister Hans Wagner, die für den Abriss vorgesehene ehemalige Tischtennishalle wäre als Lager für die Mülltonnen der Stadt erforderlich.

Auch nach dem Ausstieg St. Ingberts aus dem EVS stehen über 97% der vorhandenen Mülltonnen bei den Haushalten und als Ersatz für beschädigte Mülltonnen wird auch in Zukunft eine begrenzte Menge an Tonnen im städtischen Bau - und Betriebshof vorgehalten werden. Die jetzigen Mülltonnen werden vom EVS lediglich buchungsmäßig übernommen. Die ehemalige Tischtennishalle ist also nicht als Lager erforderlich. In erster Linie möchte Hans Wagner die von der Gestaltungsmehrheit des Stadtrates beschlossenen Vitalisierungsinvestitionen in die Gustav-Clauss-Anlage behindern, ja verhindern. Dies ist wiedermal ein typischer Verhinderungs–Querschläger von Hans Wagner, ähnlich wie beim Aufzug für Barrierefreiheit in der Stadthalle.

Weiterlesen: Lager für Mülltonnen in der Tischtennishalle Unsinn

Ingobertusfest - Ski-Club bleibt auf seinem Platz in der Pfarrgasse

In der Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert fehlte leider der Hinweis auf den Stand des Sky-Clubs auf dem Parkplatz in der Pfarrgasse. Auf Grund des neuen Sicherheitskonzeptes stehen im Eingangsbereich der Pfarrgasse keine Stände mehr. Dieser Bereich ist als Fluchtweg ausgewiesen. Es könnte so der Eindruck entstehen, dass der Ski-Club in diesem Jahr nicht am Stadtfest teilnimmt.

Wasserspaß für Kinder auf dem Ingobertusfest

Planschen statt Backofen: Das Kinderprogramm am Ingobertusfest wird wetterbedingt geändert.
Das gibt es hierzulande nur selten: Temperaturen bis 40 Grad im Schatten. Tatsächlich haben das die Wetterfrösche für Samstag vorhergesagt. Daher haben sich die Organisatoren des Kinderaktionsbereichs beim Ingobertusfest eine ebenso kühle wie feuchte Änderung einfallen lassen.Ursprünglich waren Experimente mit einem Solarbackofen geplant. Anstelle dieser wirklich heißen Sache gibt es eine große Wasseraktion. Wasser ist für die meisten Kinder ein tolles Spielzeug und Abenteuer pur: ob das Planschen in einem See oder Schwimmbad Waser, ist immer ein Erlebnis. Das können die kleinen Besucher am Samstag, 4. Juli ab 14 Uhr im Bermuda Dreieck erleben. Einen See können wir leider nicht zaubern, aber es gibt dennoch spannende Alternativen. Etwa eine Sprinkleranlage, durch die man laufen kann. Oder diverse Planschbecken und andere Überraschungen.Badehose einpacken ist also angesagt. Und einige Erwachsene werden neidvoll den Kindern beim Planschen zuschauen …

Quo Vadis: Verkehrssituation in St. Ingbert

logo hugDie vielen Baustellen in der Stadt ist das Thema in diesem Frühjahr in St. Ingbert gewesen. Kein Wunder, jeder ist davon irgendwie betroffen. Autofahrer quälen sich im Schneckentempo durch die Stadt, Eltern sind um ihre Kinder besorgt und viele Geschäfte klagen über immense Umsatzeinbußen. Alle wissen mittlerweile: die Baustellen müssen jetzt sein, aus terminlichen und sachlichen Zwängen heraus gibt es keine Alternative.
Der Verein Handel & Gewerbe bemüht sich gemeinsam mit den Unternehmen der Innenstadt, die Situation soweit es möglich ist, zu entschärfen. Zum Beispiel auf dem Baustellenradar der Webseite www.schöneinkaufen.de. Regelmäßig wird die Situation in der Innenstadt auf den neuesten Stand gebracht.
Wie kann man den Geschäften mit ihren Umsatzeinbußen entgegenkommen? „Manchmal sind es die kleinen symbolischen Gesten, die mehr zählen als vieles andere“, weiß Nico Ganster, Vorsitzender des Vereins Handel & Gewerbe e. V. aus langer Erfahrung. Er erinnert an die Aktion der Schilderaufstellung im Frühjahr und schlägt vor: „Die Stadtverwaltung hatte Anfang des Jahres schnell und flexibel und zum Wohle der betroffenen Betriebe gehandelt. Vielleicht ist dies kurzfristig auch beim Thema Parkgebühren möglich“. Klar sei aber auch, so Ganster, ist der Spuk einmal vorbei, würden alle davon profitieren.

Weiterlesen: Quo Vadis: Verkehrssituation in St. Ingbert

38. Ingobertusfest

IMG 9582Das St. Ingberter Ingobertusfest lädt am 3. und 4. Juli zum ausgelassenen Treiben in die Fußgängerzone ein

Bereits zum 38. Mal steht die St. Ingberter Innenstadt ganz den feierfreudigen Menschen aus Nah und Fern zur Verfügung. Im Moment gehen die Organisatoren in die heiße Phase der Vorbereitungen, damit am Freitag, 3. Juli Oberbürgermeister Hans Wagner um 17 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich das zweitägige Freiluftspektakel eröffnen kann.

Mit Sicherheit ist dieses Fest in der Fußgängerzone fester Bestandteil des St. Ingberter Kulturlebens. Denn neben kulinarischen Verlockungen erlebt man ganz unterschiedliche Musik auf drei Bühnen. Auf dem Maxplatz hört man die eher ruhigeren Töne. Aktuelle Blechbläser sowie Blues und Partymusik spielen auf der Stadtwerke-Bühne an der Engelbertskirche. Seit 20 Jahren bietet sich mit der Bühne im Bermuda-Dreieck ein Forum für junge Musiker. Hier trifft sich die regionale Rockszene und stellt kreatives Schaffen jenseits von Geige und Piano vor.

Weiterlesen: 38. Ingobertusfest

Hüttenfest beim Wanderclub Edelweiß Rohrbach

Der Wanderclub Edelweiß Rohrbach lädt zu seinem traditionellen Hüttenfest vom Samstag, 11.07.2015 bis einschließlich Montag, 13.07.2014 an der Edelweißhütte ein.
Am Samstag startet das Fest um 18.00 Uhr mit einem zünftigen Fassanstich. Die „Karlsberg Bierkönigin“ Marie-Christin I wird gemeinsam mit dem Schirmherrn, Herr Klaus Utfeld, Personalleiter von Festo Rohrbach, das Fass anschlagen. Auf dem Speiseplan stehen für den Samstagabend neben gegrillten roten und weißen Würstchen wieder die deftigen Schlachtplatten, Wellfleisch und Leberknödel. Für Sonntag lädt der Wanderclub ab 10.00 Uhr zum Frühschoppenkonzert mit dem Musikverein Rohrbach ein. Ab ca. 11.30 Uhr ist die Küche wieder für die Gäste geöffnet.

 

Weiterlesen: Hüttenfest beim Wanderclub Edelweiß Rohrbach

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Oberwürzbach nimmt am diesjährigen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teil. Die Bewertungskommission wird am Mittwoch, 24. Juni 2015, zwischen 16.00 und 17.30 Uhr in Oberwürzbach sein.

Wir wollen unseren Ort von seiner besten Seite zeigen. Jeder kann dazu einen Beitrag leisten. Wir wollen zeigen, dass Oberwürzbach ein lebendiger Ort mit Gemeinschaftssinn, Stolz und interessierten Bürgerinnen und Bürgern ist. Deshalb sind Jung und Alt aufgerufen, die Kommission am 24. Juni zu begrüßen und zu begleiten.

Start ist um 16.00 Uhr am Kreuz in der Reichenbrunner Straße, von dort geht’s zum neuen grünen Sportplatz. Danach fahren wir zur Schule am Hasenfels (die Kommission hat einen Kleinbus, darüber hinaus bitte Fahrgemeinschaften organisieren), wo die Gruppe für 16.35 Uhr angekündigt ist. Nach einem kurzen Abstecher in den Jugendraum (Untergeschoss der Schule) gehen wir zum Backhaus im Pfarrgarten. Danach geht’s weiter über die Kirchentreppe zur Bücherei und mit einer kurzen Erläuterung zum ehem. Bürgermeisteramt mit Heimatmuseum (nur aussen) in die Dorfmitte am Bach. Dort ist der Abschluss der Begehung, das Jugendorchester Lautstark spielt, der Schwenker ist an, das Freddy-Mobil ist vor Ort – also, beste Voraussetzungen zum gemütlichen Beisammensein und Ausklang dieses besonderen Nachmittages.

Bitte unterstützen Sie unseren Ortsrat und mich als Ortsvorsteherin, indem Sie zu den Treffpunkten kommen. Oberwürzbach hat Zukunft! Wenn wir alle zusammenstehen, unsere Zukunft gemeinsam „in die Hand nehmen“ und dies auch nach außen sichtbar machen“, so die herzliche Bitte von Ortsvorsteherin Lydia Schaar.

Offener Brief des Aktionsbündnisses zur Rischbachschule

Vorschlag des Aktionsbündnisses zur Energiesanierung ist tatsächlich ein Lichtblick für die Rischbachschule Rischbachschule zu 100 % CO2 neutral

Die große Chance muss die Verwaltung jetzt ergreifen!

Das Aktionsbündis verfügt bereits über eine eigene und vollständige Ausarbeitung eines tragfähigen Energiekonzeptes für den Rischbachschulenkomplex. So könnte die erste C02 - neutrale Schule auf thermosolarer Basis in St. Ingbert entstehen. Der Klimabeauftragte der Biosphärenregion Dr. Krämer bestätigte, dass unser Vorschlag sogar 65 % Förderung erhalten kann. Der Restbetrag wäre durch eingesparten Strom und Brennstoffe innerhalb eines guten Jahres bezahlt. Ein traumhaftes und in St. Ingbert so nie dagewesene Konzept unserer Inititative, die dieses erstmals schon Anfang 2014 der Verwaltung skizierte. Klar ist auch, dass es jetzt darum geht, die Chance auf den ‚großen Wurf“ zu ergreifen um schnell zu einer vollständigen Umsetzung zu gelangen.

Gesichert ist aus unserer Sicht damit in jedem Falle das dringend von Vereinen, Kindern und Senioren benötigte Lehrschwimmbecken, denn dessen Energiekostenanteil ist mit eingerechnet.

Wir fordern alle gewählten Vertreter der Stadt St. Ingbert auf, die Schnellschuss-Sanierung des Heizkessels zu stoppen und die dafür frei gegebenen Gelder weitsichtiger und ausbaufähiger zu investieren.

Alle müssen die Förderkulisse im Auge behalten. Ein Arbeitskreis mit Beigeordneten und Vertretern der Bürgerinitiative soll lebendig und konstruktiv auf Augenhöhe stattfinden.

Jeder Tag der weiterhin ohne unser Konzept vergeht, führt zu ca. 250 € Verlust /Tag.

St. Ingbert, 20.06.2015

gez. für:

Elterninitiative Rischbachschule
(Sabine Oetting und Doris Krupke)

Bürgerinitiative St. Ingbert-Nord
(Alexander Segner und Uli Hantke)

sfi 1911 e.V. Schwimmfreunde
(Sibylle Hahn)

St. Ingbert Kneipp Verein St. Ingbert
(Nicole Müller)

DJK-SG 1963 e.V. St. Ingbert
(Ursula Hager)

DJK 1923 e.V. St. Ingbert Fußball(
Michael Jung)

"Hexen, Geister, Zauberei"

KinderfestKinderfest der DJK-SG auf dem Hundeübungsplatz Oststraße

Auch in diesem Jahr lädt die DJK-SG wieder alle Mitglieder und Freunde zu ihrem Kinderfest ein. Gefeiert wird am Sonntag, 21. Juni von 14 bis 18 Uhr auf der Wiese des Schäferhundevereines ("In der Au").
Unter dem Motto „Hexen, Geister, Zauberei" warten verschiedene Spiele auf die kleinen und großen Besucher. Als besonderes Highlight ist ein Zauberer mit seinem Mitmach-Zaubertheater zu Gast und entführt die Kinder gleich zu Beginn des Festes in die Welt der Magie. Eine Schmink- und Bastelecke und verschiedene originelle Spielparcours versprechen einen bunten und abwechslungsreichen Nachmittag. Für die kleineren Gäste gibt es eigens das Kinderland „Zauberwald" mit vielen weiteren Spielen und einer Hüpfburg. Natürlich ist auch für Speisen und Getränke bestens gesorgt.

 

Weiterlesen: "Hexen, Geister, Zauberei"

30. Internationales Oldtimertreffen St. Ingbert

plakat oldtimerBereits zum 30. Mal findet am Samstag, 20. Juni, das internationale Oldtimertreffen in St. Ingbert statt. Für die Jubiläumsveranstaltung hat die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, die Schirmherrschaft übernommen.
Um 10 Uhr wird der Minister für Finanzen und Europa, Herr Stephan Toscani, die historischen Fahrzeuge auf die ca. 100 km lange Rundfahrt durch den Saar-Pfalz-Kreis schicken. Gestartet wird in der Fußgängerzone, in Nähe der Engelbertskirche. Während der Rundfahrt helfen Aufmerksamkeit und Geschicklichkeit um einen der begehrten Pokale zu gewinnen. Dies sind unter anderem Preise für das älteste Auto und das älteste Motorrad, sowie für die weiteste Anreise und die stärkste Mannschaft. Zugelassen sind Fahrzeuge, die vor 1982 gebaut wurden. Eine besondere Attraktion für die Teilnehmer ist die hochwertige Tombola, bei der Geld- und Sachpreise verlost werden.

Weiterlesen: 30. Internationales Oldtimertreffen St. Ingbert

Seite 1 von 73

Verwandte Artikel

Wetter

Heiter

31°C

St. Ingbert

Heiter

Feuchtigkeit: 31%

Wind: 8.05 km/h

  • 4 Jul 2015

    Klar 31°C 16°C

  • 5 Jul 2015

    Sonnig 35°C 20°C

Soziale Netzwerke

Nach oben