stadtspiegel-igb.de wird berprft von der Initiative-S

 

Willkommen beim St. Ingberter Stadtspiegel Online

Aktuelle Berichte und Fotos aus St. Ingbert über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und dem Vereinsgeschehen

St. Ingberter Stadtspiegel als App

Suchen

Aktuelle Seite: Home

Zitat des Tages

44. Schlachtfest der CDU Rohrbach

webGSchlachtInnere Sicherheit und städtischer Haushalt Hauptthemen des Abends

Bei der mit rund 100 Gästen sehr gut besuchten Traditionsveranstaltung im Jugendheim konnte der Vorsitzende Jörg Schuh an diesem Abend neben vielen Vertretern von Vereinen, Politik und Wirtschaft, die Gastredner der Veranstaltung, den Vorsitzenden der CDU Landtagsfraktion Klaus Meiser und den Fraktionsvorsitzenden und Ersten Bürgermeister der Stadt Sankt Ingbert Pascal Rambaud, begrüßen. In seiner Rede ging Jörg Schuh auf die gewonnene Kommunalwahl ein und stellte vor allem die nun im Ortsrat herrschende Einigkeit und die konstruktive Zusammenarbeit aller Fraktionen positiv heraus. Gleichzeitig bemängelte er die fehlende Unterstützung und mangelnde Kommunikation durch die Verwaltung und belegte dies durch einige konkrete Beispiele.

Weiterlesen: 44. Schlachtfest der CDU Rohrbach

Kreuzfahrt durch das Konfetti-Meer

franziskus fastnachtPfarrei-Fasching in St. Franziskus

Die Pfarrei St. Franziskus lädt zur Pfarreifasnacht am Samstag den 31.01.2015 um 20.11 Uhr im „Unterdeck“ (Unterkirche) von St. Franziskus ein. Boarding (Einlass) ist um 19.30 Uhr. Um 20.11 Uhr geht dann das Clubschiff Franziskus auf große Fahrt und viele Ereignisse, Topacts und eine Menge Spaß erwarten die Passagiere. Kommen Sie mit auf eine närrische Reise durch das Meer der Heiterkeit! Hier – auf der Franziskus - ist das Lachen zu Hause!!

Kartenvorverkauf hat begonnen! Nach den Gottesdiensten und im Pfarrbüro können die Eintrittskarten erworben werden.

DNZ-Ordensmatinee mit frischem Konzept

IMG 8477Neue Galionsfigur der DNZ steht sowohl für Traditionsbewusstsein als auch für neue und frische Ideen für die Zukunft

Den zahlreichen Gästen, in einer gut besuchten Stadthalle, präsentierte sich die Dengmerter Narrezunft (DNZ) bei der diesjährigen Ordensmatinee mit einem völlig neuem Konzept. Die Ordensmatinee kann man zusammenfassend als eine gelungene Ouvertüre für die Kappensitzung, die am 24. Januar ebenfalls in der stattfindet, bezeichnen. Das närrische Dreigestirn (von links) Patrick Jost (1. Vorsitzender), Markus Seel (Präsident des Elferrates) und Mario Wachs (2. Vorsitzender) hatten so manche Überraschung im Gepäck.

 

Weiterlesen: DNZ-Ordensmatinee mit frischem Konzept

„Wir für St. Ingbert“ fordert das „Digitale Rathaus“

Das Internet bietet den Menschen immer mehr Vereinfachungen im Alltag, was insbesondere bei der Informationsbeschaffung zum Ausdruck kommt. Wie der Oberbürgermeister bei seiner Neujahrsansprache angekündigt hat, wird auch die städtische Homepage im Laufe des Jahres neu gestaltet, wovon sich die Bürgerfraktion „Wir für St. Ingbert“ eine bessere Repräsentation der Mittelstadt erhofft. Bereits jetzt lassen sich neben Informationsauskünften auch Wege zu den verschiedenen Rathausstellen sparen, wie z.B. die Reservierung von Wunsch-Kennzeichen oder die Recherche im Online-Katalog der Stadtbücherei.

 

Weiterlesen: „Wir für St. Ingbert“ fordert das „Digitale Rathaus“

Mehr Transparenz bei Stellenausschreibungen

Die CDU-Fraktion im Stadtrat bedauert, dass die freiwerdende Stelle des Geschäftsbereichsleiters für Sicherheit und Ordnung nicht öffentlich ausgeschrieben wird. “Die öffentliche Ausschreibung hätte es möglich gemacht, dass der von den Bürgerinnen und Bürgern gewählte Stadtrat bei der Besetzung der Stelle hätte mitentscheiden können”, so Frank Breinig, der politische Geschäftsführer der CDU-Fraktion.

Weiterlesen: Mehr Transparenz bei Stellenausschreibungen

Neujahrsempfang 2015

IMGP8763Jahresrückblick in Bildern

Traditionsgemäß hatten der Verein Handel & Gewerbe St. Ingbert (HG) und die Stadt St. Ingbert am 6. Januar zum Neujahrsempfang in die St. Ingberter Stadthalle geladen. Hier trafen sich Personen aus Politik, Wirtschaft und Vereinen. Oberbürgermeister Hans Wagner und der erste Vorsitzende von HG, Nico Ganster, ließen in einer Präsentation das Jahr 2014 Revue passieren. Rund siebenhundert Gäste fanden sich bei dem Neujahrsempfang ein, zu dem die Stadtverwaltung und der Verein Handel & Gewerbe in die Stadthalle eingeladen hatten. Da traditionell jeder Gast von den Gastgebern begrüßt wurde, musste man beim „Schlangenstehen“ etwas Geduld mitbringen.

 

Weiterlesen: Neujahrsempfang 2015

Kaum zu glauben aber wahr

Bild 019Wie ein Weihnachtsbaum die Gemüter erhitzte

Zwischen den Anwohnern des Maxplatzes und Mitarbeitern der Stadtverwaltung fand in der Adventszeit 2014 ein bemerkenswerter Meinungsaustausch statt, bei dem es um die Klärung der Frage ging, ob dieser zentrumsnahe und allseitig umbaute Platz – übrigens der einzige dieser Art in St. Ingbert – wegen seiner historischen und städtebaulichen Bedeutung Anspruch erheben darf, in der Adventszeit mit einem Weihnachtsbaum geschmückt zu werden. Jahrelang hatte ein Anwohner des Maxplatzes einen Weihnachtsbaum gesponsert, der von der Stadtverwaltung aufgestellt wurde. Er nahm aber von dieser Großzügigkeit Abstand, als ihm die Stadtverwaltung dafür eine „saftige“ Rechnung präsentierte. Deshalb wurde vor Beginn der Adventszeit 2014 im Rathaus angefragt, ob nicht eventuell die Möglichkeit bestünde, dass die Stadtverwaltung die Kosten für diesen Weihnachtsbaum übernimmt, zumal die Stadtverwaltung beim Ausbau des Maxplatzes entsprechende Halterungen einbauen liess. (Foto privat)

 

Weiterlesen: Kaum zu glauben aber wahr

Auch im Winter wird Boule gespielt

IMGP8516Zu einem beliebten Treffpunkt für gelegentliche Boule-Spieler hat sich die Fischer-Hütte am Wombacher Weiher entwickelt. Während der Öffnungszeiten der Hütte kann der Boule-Platz gegen eine geringe Gebühr genutzt werden. Einzige Ausnahme ist der Sonntagvormittag. Dann spielen hier die „Profis“.

Ein herzliches Willkommen für Flüchtlinge

IMGP8464Im vergangenen Jahr haben rund einhundert Flüchtlinge aus Eritrea und Syrien in St. Ingbert um Aufnahme gebeten. Um ihnen das Eingewöhnen in die neue Umgebung zu erleichtern, wurden sie vom „Familienzentrum Ratz-faz“ eingeladen, die im „Treff em Gässje“ (Foto) gefeiert wurde.

Kunstwerke aus Stoffresten

IMGP8472Die Mitglieder der „Fliggstigga-Quiltgruppe“ wurden bei ihrer Ausstellung in der Altenbegegnungsstätte der Caritas (Foto) wieder einmal mit Komplimenten für ihre wunderschönen Handarbeiten bedacht. Die nächste Ausstellung ist für Oktober geplant.

Familienausflug zum Krippenweg

IMGP8664Zum Jahresbeginn hatten protestantische und katholische Kirchengemeinden von St. Ingbert und Umgebung wieder zu einem Krippenweg eingeladen, der besonders für Familien gedacht war. In der Engelbertskirche, dem wohl ältesten Gotteshaus der Stadt St. Ingbert, war dabei die wohl jüngste Krippe ausgestellt (Foto). Sie wurde erst 1990/91 angeschafft und von der Frauengruppe und einzelnen Gemeindemitgliedern finanziert.

Seite 1 von 64

Verwandte Artikel

Wetter

Leichter Schneefall

-2°C

St. Ingbert

Leichter Schneefall

Feuchtigkeit: 100%

Wind: 12.87 km/h

  • 25 Jan 2015

    Bewölkt 0°C -3°C

  • 26 Jan 2015

    Überwiegend bewölkt 1°C -4°C

Soziale Netzwerke

Nach oben