stadtspiegel-igb.de wird berprft von der Initiative-S

 

Willkommen beim St. Ingberter Stadtspiegel Online

Aktuelle Berichte und Fotos aus St. Ingbert über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und dem Vereinsgeschehen

St. Ingberter Stadtspiegel als App

Suchen

Aktuelle Seite: Home

Zitat des Tages

„BusSchulen“ in St. Ingbert: Sicheres Busfahren wird geübt

Die Stadt St. Ingbert und die Saar-Pfalz-Bus GmbH führen in Kooperation mit den St. Ingberter Grundschulen in den zwei letzten Wochen vor den Sommerferien wieder Sicherheitstrainings für Grundschüler der 4. Klassen im Bus durch.

Die „BusSchule“ der Saar-Pfalz-Bus GmbH ist ein Teil des Projektes „Mit dem Bus zur Schule – aber sicher“ des Bildungsministeriums, des Vereins „wir im Verein mit dir“ und den saarländischen Verkehrsunternehmen im Verbund saarVV. Im Auftrag der Stadt St. Ingbert läuft auch in diesem Jahr wieder eine Neuauflage der Trainings, speziell für vierte Schulklassen in St. Ingbert in Vorbereitung auf Busfahrten an weiterführende Schulen. Vom 16. bis 24. Juli sollen so insgesamt rund 230 Schüler in elf Klassen an sechs Schulstandorten das „richtige Busfahren“ erlernen. Die Klassen 4a und 4b der Pestalozzischule machten am 16. Juli den Anfang.

 

Weiterlesen: „BusSchulen“ in St. Ingbert: Sicheres Busfahren wird geübt

Skat zocken beim Dämmerschoppen

Der MGV Sangesfreunde 1868 Oberwürzbach lädt zum Sommerfest ein

Über den 14. und 15. August feiert der MGV Sangesfreunde 1868 Oberwürzbach vor der Oberwürzbachhalle sein traditionelles Sommerfest. Das Fest beginnt am Mittwoch, dem 14. August ab 18 Uhr mit einem Dämmerschoppen und einem zünftigen Skatturnier im Festzelt. Gespielt wird in zwei Runden (jeweils 24 Spiele), streng nach der Deutschen Skatordnung. Das Startgeld beträgt fünf Euro. Für die Sieger stehen viele interessante Preise zur Verfügung. Am Donnerstag, 15. August, Mariä Himmelfahrt, zelebriert Pfarrer Rambaud um 1000 Uhr im Festzelt einen Feldgottesdienst für alle verstorbenen Mitglieder des Vereins mit Kräutersegnung, anschließend ist Frühschoppen.

 

Weiterlesen: Skat zocken beim Dämmerschoppen

Tag der offenen Tür in der Kleiderkammer der AWO

Zahlreiche Besucher besichtigen die Einrichtung

Seit mehr als 30 Jahren betreibt die Arbeiterwohlfahrt eine Kleiderkammer in St. Ingbert. Viele Jahre war die Einrichtung in der Mühlwaldschule untergebracht, seit 5 Jahren ist sie in den Räumen des Mathildenstiftes im Elstersteinpark zu finden. Am 15.07. hatte die Kleiderkammer zum Tag der offenen Tür eingeladen. Neben der Landesgeschäftsführerin Ines Reimann-Matheis und mehreren Mitgliedern des AWO Landesvorstandes überzeugten sich auch zahlreiche St. Ingberter Bürger von der Leistungsfähigkeit der Einrichtung. Die Kleiderkammer ist eine Einrichtung des AWO Kreisverbandes in der 14 Frauen des AWO Ortsvereins St.Ingbert ehrenamtlich tätig sind. Organisiert wird die AWO Kleiderkammer von Sonja Redel und Monika Klöckner (Foto).

 

Weiterlesen: Tag der offenen Tür in der Kleiderkammer der AWO

Neue Ausstellung „caryatide“

Mit neuen konkret-minimalistischen Skulpturen sowie Arbeiten auf Papier von Max G. Grand-Montagne präsentiert die Künstlergalerie „kunstraum max g.“, St .Ingbert, Rickertstr. 1 vom 2. bis 16. August 2014 die Ausstellung „caryatide“.

Mit einer Vernissage am Samstag 2. August um 11 Uhr eröffnet die Künstlergalerie „kunstraum max g.“ im Herzen St. Ingberts die neueste Ausstellung „caryatide“ von Max G. Grand-Montagne. Zu sehen sind neue unikate konkret-minimalistische Skulpturen aus Holz sowie Arbeiten auf Papier. „Caryatide“, das ist eine schlanke weibliche Stützfigur, mit eleganter, gelassener Leichtigkeit Lasten tragend. Sie vermittelt ästhetischen Genuss und erotisiert die Erscheinung des Ganzen. So die neuen schwarzen Skulpturen von Grand-Montagne, positioniert auf schlanken weißen Sockeln oder Wandtischen, unangestrengt und leicht schwebend im hellen Raum der Galerie. An der Wand sparsam kapriziöse Blätter mit einfachen schwarzen Linien oder Formen auf weißem Papiergrund, ausbalanciert von einem kleinen roten Quadrat; dazwischen wenige farbstarke Papierarbeiten.

 

Weiterlesen: Neue Ausstellung „caryatide“

Bürgerinformationssystem soll für Akzeptanz von Rats-Entscheidungen sorgen

Bürgerinformationssystem soll Transparenz schaffen

Mit dem Anspruch dafür zu sorgen, dass für die Bürgerinnen und Bürger politische Entscheidungen und Entscheidungsprozesse in St. Ingbert verständlicher und nachvollziehbarer sein sollen, war die Bürgerliste „Wir für St. Ingbert“ e.V. bei den Kommunalwahlen angetreten. Die neue Bürgerfraktion „Wir für St. Ingbert“ im Stadtrat fordert nun als erste politische Maßnahme die Schaffung eines Bürgerinformationssystems. In der Vergangenheit wurde von der Stadtverwaltung in unregelmäßigen Zeitabständen die öffentlichen Sitzungsunterlagen auf der Homepage der Stadt St. Ingbert eingestellt, was als ersten Schritt in die richtige Richtung anzusehen ist. Ein in der vergangenen Ratsperiode eingeführtes Ratsinformationssystem mit dem Einblick in die Tagesordnungen von Sitzungen ist hingegen bisher nur für die gewählten Ratsmitglieder nutzbar.

 

Weiterlesen: Bürgerinformationssystem soll für Akzeptanz von Rats-Entscheidungen sorgen

Blasmusik bei angenehmer Abendkühle

Wer am vergangenen Donnerstag nach der brütenden Hitze, die tagsüber herrschte, am Abend etwas Abkühlung suchte, konnte dazu keinen besseren Platz wählen als der Biergarten der „Luschd“. Das große Blätterdach der Bäume verströmte eine angenehme Abkühlung. Für das Biergartenkonzert hatte der Heimat- und Verkehrsverein St. Ingbert an diesem Abend den Musikverein Hochscheid-Reichenbrunn eingeladen, der den Gästen die gesamte Bandbreite der Blasmusik bot. Am Wochenende tritt dieses Blasorchester auch beim Oberwürzbacher Dorffest auf.

Am Donnerstag, den 24. Juli spielt die St. Ingberter Bergkapelle im Biergarten der „Luschd“.

Ein Dorffest wie in alten Zeiten

Am 17. Juli wurde Lydia Schaar vom Oberwürzbacher Ortsrat erneut zur Ortsvorsteherin gewählt. Als erste offizielle Amtshandlung konnte sie am 19. Juli das Oberwürzbacher Dorffest eröffnen (Foto), das auch in diesem Jahr ausschließlich von den Ortsvereinen gestaltet wird. Während andere Gemeinden darüber klagen, dass sich an ihren Festen immer weniger Vereine beteiligen, scheint das in Oberwürzbach nicht der Fall zu sein. Das beweist schon das Angebot an Hausmannskost, die von den Köchinnen der einzelnen Vereine frisch zubereitet wird. Eröffnet wurde das Oberwürzbacher Dorffest mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Herz-Jesu.

 

 

Weiterlesen: Ein Dorffest wie in alten Zeiten

Kundenpflege beim Late-Night Shopping

St. Ingberts Einkaufswelt zeigte sich von ihrer schönsten Seite

Was braucht eine Veranstaltung wie der St. Ingberter Sommernachtstraum – klar gutes Wetter. Was kann eine solche Veranstaltung weniger gut vertragen – Temperaturen von über 30 Grad. So fing am Freitag, 18. Juli der Sommernachtstraum mit Late-Night Shopping wegen der großen Hitze eher schleppend an. Erst als es nach 20 Uhr erträglicher wurde, füllte sich die Innenstadt. Und für die Besucher, die zum Sommernachtstraum kamen, hat sich's gelohnt. Zum einen gab es in allen teilnehmenden Geschäften wegen der Schnäppchentage satte Prozente auf aktuelle Waren und zum anderen verwöhnten viele ihre Kunden mit leckeren Häppchen und Getränken.

 

Weiterlesen: Kundenpflege beim Late-Night Shopping

120 Jahre Kneipp-Verein

Mitglieder und Freunde des Vereins feierten das 120. Jubiläum

Mit einer großen Jubiläumsfeier im Pfarrheim auf dem Hobels feierte der Kneipp-Verein St. Ingbert am 20. Juli seinen 120-jähriges Bestehen. Die erste Vorsitzende, Nicole Müller, konnte dazu neben den Ehrengästen, wie Andreas Storm, Minister für Soziales und Gesundheit, Dr. Theophil Gallo 1. Kreisbeigeordneter, der den erkrankten Schirmherrn Landrat Clemens Lindemann vertrat, Oberbürgermeister Hans Wagner und Andrea Pielen, stellvertretende Landesvorsitzende des Kneipp-Bund Landesverband Saarland auch zahlreiche Mitglieder und Freunde des Vereins begrüßen. Nach einem gut besuchten Festgottesdienst um 11.30 Uhr gab es ab 12 Uhr deftige Kost zum Mittagessen. Der Nachmittag war mit vielen Programmpunkten gespickt, die von befreundeten Vereinen kamen. Den Anfang machte die „Trommel Dich fit“ Gruppe vom Kneipp-Verein Winterbach (Foto). Vom Kneipp-Verein Wittersheim-Bebelsheim war die Gruppe „Stepp 4 Stepp“ zu einem Gastauftritt nach St. Ingbert gekommen. Einen riesen Applaus konnten die jungen Damen der „Dancing Queens“ vom Kneipp-Verein Rohrbach mit nachhause nehmen. Für die vielen Gäste, die wegen Platzmangels auch im Aussenbereich des Pfarrheims Platz nehmen mussten, wurde der Nachmittag zusätzlich mit einer riesigen Kuchen- und Tortenauswahl versüßt. Die musikalische Unterhaltung hatten die „Laabtaler Musikanten“ übernommen.

 

Weiterlesen: 120 Jahre Kneipp-Verein

Gemeinsam auf der Pfarrwiese gefeiert

Die Pfarrgemeinschaft St. Hildegard, Herz Mariä und St. Barbara (Schnappach) hatten zu einem gemeinsamen Pfarrfest eingeladen, das auf der großen Pfarrwiese von St. Hildegard gefeiert wurde. Auftakt des Festes war der Gottesdienst, der vom Kirchenchor, der Kita und dem Team des Familiengottesdienstes mitgestaltet wurde. Nach dem Gottesdienst waren die Besucher der Messe zum Mittagessen eingeladen, das unter freiem Himmel serviert wurde. Zur Unterhaltung der Gäste trat die Zumba-Gruppe der Kita auf.

 

 

Weiterlesen: Gemeinsam auf der Pfarrwiese gefeiert

Sommerfest der Musikschule

Am vergangenen Sonntag wurde zum 15. Mal das Sommerfest der St. Ingberter Musikschule gefeiert und zwar auf dem Pausenhof der Ludwigschule, deren Klassenräume schon seit längerer Zeit von der Musikschule genutzt werden (Foto). Die kleinen Musikanten hatten für dieses Fest ein sehr vielseitiges Programm einstudiert, das einen großen Teil des Unterrichtsprogrammes der Musikschule vorstellte. Die 1972 gegründete St. Ingberter Musikschule hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der wichtigsten kulturellen Angebote der Stadt St. Ingbert entwickelt. Bereits Kleinkinder im Alter bis zu drei Jahren wird musikalischer Frühunterricht angeboten. Für Kinder im Alter von 6 – 8 Jahren sind „Schnupperkurse“ gedacht, die die Möglichkeit bieten, sich innerhalb eines Jahres für ein bestimmtes Instrument zu entscheiden.

 

Weiterlesen: Sommerfest der Musikschule

Seite 1 von 50

Verwandte Artikel

Wetter

Regen

17°C

St. Ingbert

Regen

Feuchtigkeit: 88%

Wind: 12.87 km/h

  • 23 Jul 2014

    Schauer 24°C 17°C

  • 24 Jul 2014

    vormittags leichter Regen 23°C 17°C

Soziale Netzwerke

Nach oben